Dipl.-Ing. (FH) Franz-Josef Johann


Aktueller Holzpelletpreis.

Ihre Pellethändler der Region:


 

 

Beim Kauf von Holzpellets für Privathaushalte sollte darauf geachtet werden, dass die Pellets nach DINplus oder ENplus (A1) zertifiziert sind. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Brennstoff einer optimalen Qualität entspricht und ein fehlerfreier Betrieb der Anlage gewährleistet ist.

 

Holzpellethändler in Partnerverzeichnis der Aktion-Holzpellets

 

Weitere Informationen auch unter Marktentwicklung & PreiseC.A.R.M.EN e.V. und DEPV

(Quelle: C.A.R.M.E.N. e.V.)

 

Der Pelletpreis entwickelt sich unabhängig von den Preisen für fossile Energieträger, die im Zuge knapper Ressourcen steigen werden. In den letzten drei Jahren war der Pelletpreis stabil und niedrig. Obwohl auch Pellets Preisschwankungen unterliegen können, ist das Heizen mit Holzpellets kostengünstig möglich.

Die Preise variieren je nach Saison, Anbieter und Abnahmemenge. Empfehlenswert ist es, den Jahresbedarf an Holzpellets im Sommer zu kaufen. Das entzerrt in nachfragestarken Wintermonaten die Logistiksituation, verkürzt die Lieferzeiten und der Pelletpreis ist oft niedriger. Holzpellets unterliegen dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent.


Entwicklung des Pelletpreises in Deutschland

Weitere Grafiken zum Thema Pellepreis/Energiekosten können Sie unter www.depi.de als druckfähige Grafik herunterladen.

DEPV-Index Dezember 2015

 

Die Verwendung der Daten ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte mit Quellenangabe Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI).

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Quelle: Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI)

              EnergieAgenturNRW - Aktion Holzpellets